Leonardo da Vinci

Leonarda da Vinci – Maler und Erfinder

Die Erfindungen von Leonardo da Vinci sind nicht sehr bekannt. Am berühmtesten ist er für seine Gemälde, die Mona Lisa und das Letzte Abendmahl, aber dieses Genie hat noch viel mehr zu bieten als nur diese Meisterwerke. Viele seiner großen Werke sind seine Erfindungen. Sie zeigen sein wahres Talent als Meister vieler Künste und als Forscher in mehreren Wissenschaften. Mehr als 5.000 seiner Entwürfe haben die Zeit überdauert, aber es gibt ein paar, die wirklich herausragen, bis zum heutigen Tag.

Kugellager

Ein Kugellager besteht aus glatten Kugeln, die zwischen den Oberflächen liegen. Das Prinzip ist einfach, aber es ist eines der nützlichsten Dinge der heutigen Welt. Kugellager gab es schon im alten Ägypten und im alten Rom, aber da Vincis Entwurf war der praktischste und kam dem heutigen Kugellager am nächsten.

Kugellager finden sich in mechanischen und elektrischen Geräten wie Computern, Fahrrädern, Hockern, Whirlpools, Waschmaschinen und sogar Game Controllern. Die meisten Menschen halten sie für selbstverständlich, aber viele nützliche Dinge würden ohne Kugellager nicht funktionieren, und wir müssen Leonardo da Vinci dafür danken.

Fallschirm

Da Vincis Erfindungen sind ein Beweis dafür, wie fasziniert der Mann von Vögeln und dem Fliegen war. Er schuf Entwürfe für Flugzeuge und Geräte für den Segelflug. Eine seiner nützlichsten Erfindungen ist jedoch der Fallschirm. Ihm gefiel die Idee des Fliegens, aber er erkannte, dass es unmöglich ist, sich nicht zu verletzen, wenn man von hohen Plätzen fällt.

Der von ihm entworfene Fallschirm war pyramidenförmig. Ein Tuch wurde über ein Holzgerüst drapiert. Im Gegensatz zu modernen Fallschirmen verfügte dieser antike Fallschirm nicht über ein Gurtzeug und war nicht für Personen gedacht, die mehr als 90 kg wogen.

Um ihn zu benutzen, musste man sich einfach an einem Seil festhalten, das mit dem Gerüst des Fallschirms verbunden war. Auch wenn es aus heutiger Sicht nicht so beeindruckend erscheinen mag, haben neuere Rekonstruktionen einiger Erfindungen und Entwürfe von da Vinci bewiesen, dass sie effektiv und erstaunlich bequem und einfach zu benutzen sind.

Tauchausrüstung

Eines der Dinge, die Leonardo da Vinci als Künstler und Erfinder so herausragend machten, war seine Faszination für die Welt um ihn herum. Er ließ seiner Fantasie freien Lauf, um Dinge zu erforschen, die in der Zeit, in der er lebte, als reine Fantasie erschienen.

Da vinci betrachtete das Wasser nicht nur als physisches Material, sondern sah auch das Potenzial. Er schuf zwei Entwürfe für Tauchgeräte. Der Taucher konnte durch einen Schlauch atmen, der mit einer Glocke verbunden war, und durch zwei Stöcke, die an einer Maske befestigt waren. Außerdem entwarf er eine Flasche, mit der der Taucher urinieren konnte, ohne über Wasser gehen zu müssen, und einen aufblasbaren Ballon, mit dem der Taucher bei Bedarf auftauchen konnte.

Die meisten Erfindungen von Leonardo da Vinci sind zu seiner Zeit nie bekannt geworden und blieben Fiktionen seiner Phantasie. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie nicht realisierbar waren. Mehrere von ihnen wurden in der Neuzeit rekonstruiert, was zeigt, dass sie in Anbetracht des Wissens, das da Vinci zu seiner Zeit hatte, beeindruckend innovativ waren und ein enormes Potenzial besaßen.

Das sind nur drei seiner Erfindungen, die seiner Zeit weit voraus waren. Da Vinci hat noch zahlreiche weitere Erfindungen zu Papier gebracht, die erstaunlich sind.

Foto: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.