Gemeinschaft Tempelhof

Gemeinschaft Tempelhof

Zwanzig Menschen haben eine Vision gehabt, dass sie gemeinsam ein ökologisch, nachhaltiges, sozial gerechtes und sinnerfülltes Leben führen möchten. Dafür haben sie im Jahre 2010 den Grundstein gesetzt, indem sie das geeignete Objekt für die Umsetzung gefunden haben. Am 21.12.2010 war es dann soweit. Das alleinstehende kleine Dorf Tempelhof in der Nähe von Schwäbisch Hall wurde gekauft mit Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für 150 bis 200 Menschen.

Das Objekt beinhaltet 30 ha Boden bestehend aus 4 ha Baugrund mit zahlreichen Gebäuden und 26 ha Agrarland Baugrund. Sie bieten Raum für gemeinschaftlichen Wohnen und vielfältige Möglichkeiten für gewerbliche Betriebe und kreative Projekte.

Auf dem Gelände gibt es mehrere Großküchen, Werkstätten und große Gewerbeflächen, eine Mehrzweckhalle mit Bühne, Wohngebäude und das Wichtigste: viel Natur.

Der Grund und Boden gehört der gemeinnützigen Schloss Tempelhof Stiftung. Diese hat den Grund- und Boden an die Schloss Tempelhof Genossenschaft mit einer Laufzeit von 99 Jahren verpachtet.

Die Gemeinschaft Tempelhof steht auf 3 Säulen:

Grund-Stiftung am Schloss Tempelhof | Kauft den Grund, verhindert Spekulation, sichert Vision
Genossenschaft Tempelhof eG | Kauft Erbpachtrechte, baut, nutzt und verwaltet die Gebäude
Tempelhof e.V. | Träger der sozialen Projekte und Organisationen

Aus den zwanzig Menschen wurden innerhalb kurzer Zeit 120 Menschen.

Die Gemeinschaft hat kein geistiges und politisches Dogma und keien Glaubensvorgaben. Jeder darf glauben, war er mag, solange die Gemeinschaft nicht dadurch beeinträchtigt wird.

 

Gemeinschaft Tempelhof

Der gemeinschaftliche Einsatz für das Wir steht an erster Stelle. Jeder Beteiligte kann seinen eigenen Raum gestalten , in dem er seine persönlichen geistig-spirituellen und praktischen Wege gehen kann. Durch ein bewusstes Ich, das seinen Platz einnimmt, kann ein gemeinsames Wir geschaffen werden. So entsteht ein Raum der Stille und der Aktivität, offen für alle Weisheitstraditionen.

Die Verbundenheit der Mitmenschen zeigt sich darin, dass man ohne zu vergleichen und bewerten zusammenleben kann. Es wird offen kommuniziert. Wichtig sind dabei achtsamer Umgang, Wahrhaftigkeit, Gewaltlosigkeit und Verbindlichkeit. Zuhören ist besser als ausschließen.

Jeder trägt Verantwortung für sich und die Gemeinschaft. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft zur Selbstreflexion. In Achtung und Respekt vor der Schöpfung wird als Teil der Natur gelebt. Das gemeinsame Wirken verbindet Altes mit Neuem. Es soll solidarisch gewirtschaftet werden. Arbeit ist der Ausdruck des für- und miteinander. Dadurch wird Kraft und Kreativität gefördert.

 

Gemeinschaft Tempelhof

Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof will Lösungen in allen Lebensbereichen anbieten. Die Frage steht im Raum wie ein sozial und ökologischer Wandel unterstützt werden kann und neue Leitbilder bzw. Visionen für nachhaltigen Lebensstil in der Gesellschaft entsteht.

Sie versteht sich als Zukunftswerkstatt, die Lösungen in allen Lebensbereichen für die Herausforderungen unserer Zeit sucht und ausprobiert. Wie kann ein sozialer und ökologischer Wandel unterstützt werden und neue Leitbilder bzw. Visionen für einen nachhaltigen Lebensstil in der Gesellschaft entstehen?

Für die Gemeinschaft ist es wichtig sich mit der Region zu vernetzen und einen Einblick in das Leben und Wirken dieser zu geben um neue Lebensmodelle entstehen zu lassen. Es werden auch studentische Forschungsarbeiten zu natur- und sozialwissenaftlichen Fragen begleitet. Das Wissen wird der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Welche Lösungsansätze der Gemeinschaft lassen sich in die Gesellschaft übertragen?

Die Gemeinschaft bietet verschiedene Möglichkeiten des Kennenlernens. Diese finden Sie hier.

Die Werkstatt für Gemeinschaftsentwicklung Schloss Tempelhof möchte das Wissen aus den vielen Jahren des Gemeinschaftsleben an andere Gruppen und Organisationen weitergeben. Sie wollen helfen, dass es mehr solcher Projekte gibt, die auf Vielfalt, Nachhaltigkeit und ein freiheitliches Leben und eine Ökonomie des Gemeinwohl aufbauen. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt.

Hier geht es zur Website:

https://www.schloss-tempelhof.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.