Gemeinschaft Sulzbrunn

Gemeinschaft Sulzbrunn

Die Gemeinschaft Sulzbrunn in Sulzberg, Bayern, ist eine bunte Mischung von Menschen zwischen 0 und 81 Jahren, die sich aufgemacht haben, im Allgäu eine Lebensgemeinschaft aufzubauen. Sie wollen zukunftsfähige Lebensmodelle erproben, in denen Menschen ihre Potentiale entdecken und entfalten können. Lebensmodelle, in denen sie achtsam miteinander und mit der Umwelt umgehen.

Die Gemeinschaft Sulzbrunn hat kein geistiges, politisches Dogma oder hat Glaubensvorgaben irgendwelcher Art.

Aber jeder von ihnen hat auf seine Weise erkannt, dass alles miteinander verbunden ist und es eine geistige Wirklichkeit gibt, die größer ist als ihre persönliche.

Sie haben die Gemeinschaft in drei Säulen organisiert, die zusammen Sulzbrunn tragen:

Der Stiftungsfond Sulzbrunn ist Eigentümer von Grund und Boden. Damit ist Sulzbrunn auf Dauer gemeinnützigen Zielenverpflichet und dem Markt entzogen.
Die Gemeinschaft Sulzbrunn eG hat als Genossenschaft die Immobilie in Erbpacht vom Stiftungsfond übernommen und bewirtschaftet sie.

Gemeinschaft Sulzbrunn
Der Förderverein Sulzbrunn e.V. führt gemeinnützig Projekte vorOrt durch.

Die Gemeinschaft Sulzbrunn ist soziokratisch organisiert. Sie treffen sich in Arbeitskreisen und entscheiden im Konsens. Das bedeutet: Es werden vor einer Entscheidung alle Bedenken angehört. Nicht alle müssen begeistert dafür sein, aber alle müssen mit der Entscheidung leben können.

Gibt es viele Bedenken, zeigt es das, dass die Gemeinschaft den Vorschlag noch verbessern muss. Kann ein schweres Bedenken nicht aufgelöst werden, wird die Entscheidung nicht getroffen. Das ist mühsamer, als einfach nach Mehrheit abzustimmen. Aber es lohnt sich*.

Sie wollen das Leben in Gemeinschaft dazu nutzen*, sich persönlich weiterzuentwickeln. Es werden Konflikte offen angesprochen und gemeinsam in gegenseitigem Respekt gelöst.

Die Gemeinschaft will Sulzbrunn nach permakulturellen Gesichtspunkten gestalten und viele Lebensmittel selbst erzeugen. Beim Gemüse klappt das schon ganz gut.

Das Ziel der Gemeinschaft ist es, den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Das heißt: Die Häuser energetisch sanieren, die Ölheizung auf Holz umstellen und lernen, Autos zu teilen.

In ihrem Seminarhaus, wird Platz für Themen wie persönliche Entwicklung, Gemeinschaftsbildung oder achtsames, gesundes Leben geboten.

Kurz gesagt: Gesundheit im ganzheitlichen Sinn.

Bist du neugierig auf die Gemeinschaft geworden, dann klicke den Link und erfahre mehr.

https://www.gemeinschaft-sulzbrunn.de/

Fotos: Gemeinschaft Sulzbrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.