Tomaten

Tomaten anbauen

Ende März werden Tomaten im Haus in Saatschalen gesät. Wenn der Ableger vier Blätter entwickelt hat, werden diese umgetopft in kleine Pflanztöpfe. Sobald die jungen Pflanzen acht Blätter gebildet haben, muss einer größerer Topf her.

Zwischen den Monaten Mai und Juni werden die Pflanzen ins Freie gesetzt. Die Tomaten gedeihen am besten, wenn der Abstand zwischen den Pflanzen ca. 90 cm beträgt und diese in einem lockeren und nährstoffreichen Boden gepflanzt werden, der sich in der Sonnenlage befindet und vor Wind geschützt ist. Die Pflanzen werden bis zum Blattansatz in den Boden gepflanzt, damit neue Wurzeln aus dem unterirdisch liegenden Stängel entstehen können. Bitte denkt dran, dass die Tomatenpflanzen kein Wasser von oben mögen, sondern nur Erde soll feucht gehalten werden. Am besten ihr pflanzt dort, wo eine kleine Überdachung ist.

Die Pflanzen sollten mit Stöcken gestützt werden, damit sie nicht unter Last brechen. Weiterhin solltest du Blätter bis zu einer Höhe von ca. 30 cm entfernen, um Pilzerkrankungen vorzubeugen. Nebentriebe der Pflanze solltest du regelmäßg entfernt werden zu besseren Fruchtbildung.

Die Ernte steht zwischen Juli und September an, sobald die Tomaten sich rot gefärbt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.