Radiccio

Radiccio anbauen

Radiccio ist ein Salat, der mit Chicorée und Endivie verwandt ist. Verschiedene Radicchiosorten gibt es, die sich in den Inhaltsstoffen und dem Geschmack unterscheiden. Radiccio bildet ein kräftige Pfahlwurzel aus je nach Sorte eine mehr oder weniger dicke Blattrosette. Ursprünglich stammt das Salatgemüse aus dem Mittelmeerraum. Da es im Mittelmeerraum warm ist, muss man ihm auch einen sonnigen Standort zuweisen. Jedoch eine direkte Einstrahlung durch die Mittagssonne sollte vermieden werden. Ein lichter Halbschatten genügt dem Radiccio. Er verträgt sich u.a. gut neben Kohl, Erbsen, Tomaten, Schnittlauch.

Da der Salat ursprünglich aus warmen Länder stammt, ist er bei der Aussaat kälteempfindlich. Daher sollte die Voraussaat in Gewächshaus erfolgen. Im Freien sollten die Samen erst ab Juni ausgesät werden. Die Temperaturen sollte nicht unter 16 Grad Celsius sein.

Wie bereite ich mich jetzt vor um den Radiccio auszusäen? Eigentlich wie bei jeden anderen Gemüse bereite ich ein Gartenbeet vor und ziehe Reihen in dem ich kleine Stöcke am Beetende gegenüber stelle und diese mit einem Draht verbinde. Der Abstand sollte dazwischen – also zwischen den Reihen – ca, 30 cm betragen. Nun steckt man Samen ca. 3 cm in den Boden und feuchtet die Erde durch Gießen an. Am besten nimmt dazu Regenwasser.

Insbesondere eignet sich eine Erde, die viel Humus enthält. Was ist Humus? Humus ist Gesamtheit der organischen Substanz eines Bodens, der größtenteils aus verrotteten Pflanzen stammt, dazu kommen abgestorbene Bodenlebewesen. Humus enthält essenzielle Nährstoffe wie Stickstoff und Phosphor, die einen Boden erst fruchtbar machen. Die Erde sollte mit einer Hacke aufgelockert werden und danach nochmals mit einer Harke bearbeitet werden. Zum Schluss wird die Erde mit einem Rechen begradigt. Das Beet sollte einige Woche vor der Aussaat vorbereitet werden, damit die Nährstoffe im Kompost von lebenden Microorganismen zersetzt werden und an die Erde wieder abgegeben werden.

Wei lange dauert es jetzt bis ich ernten kann? Im Schnitt vergehen vier Monate. Von September bis November kann man den Radiccio ernten. Den Salat schneidet man mit einem scharfen Messer den Kopf über den Boden ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.