Diese fünfminütigen Handübungen können dir helfen, deine Emotionen und Energien auszugleichen


Die meisten von uns sind es gewohnt, bei bestimmten Schmerzen oder Unpässlichkeiten zum Medizinschrank zu greifen.

Es ist immer ratsam, den Rat von Ärzten zu befolgen – vor allem, wenn es um bestimmte lebensrettende Anzeichen und Symptome geht -, aber was ist mit einfachen, alltäglichen Schmerzen und Beschwerden?

Außerhalb des pharmazeutischen Bereichs gibt es durchaus schmerzfreie, natürliche Alternativen – und zu diesen gehören die Handreflexzonenübungen, die von Jin Shin Jyutsu, einer uralten Heilkunst, vorgeschlagen werden.

Nach dieser Philosophie steht jeder Finger der Hand mit zwei unserer 10 Organe in Verbindung. – In einem exklusiven Leitfaden stellen wir Ihnen einige sehr einfache Übungen vor, die Sie mit Ihren Händen durchführen können.

Auf der Grundlage von Forschungsergebnissen, die von den bekannten Reflexologen Barbara und Kevin Kunz zusammengestellt wurden, haben diese Übungen den körperlichen und emotionalen Zustand von Patienten nachweislich erheblich verbessert.

Diese Übungen sollten zwar niemals die Meinung eines Arztes ersetzen, aber sie könnten eine interessante Alternative zu den rezeptfreien Schmerzmitteln sein, an die wir so gewöhnt sind.

Scrolle weiter, um einen Blick auf jede dieser unglaublich einfachen Fingerübungen zu werfen.

Nach der alten Kunst der Fußreflexzonenmassage ist jeder Finger mit einem anderen Leiden und Gefühl verbunden.
Die gut dokumentierte Praxis des Jin Shin Jyutsu ist sehr eng mit der Meditation verbunden.

Durch das Massieren der Druckpunkte von Hand und Körper, durch Entspannung und tiefes Atmen kannst du in einen klaren Bewusstseinsstrom eintreten. Von dort aus hast du Zugang zu grundlegenden Emotionen und Geisteszuständen.

Die Finger stehen in Verbindung mit den wichtigsten Gefühlen und Haltungen, einschließlich Angst, Furcht, Unsicherheit und Reizbarkeit. Der sanfte Druck auf Hände und Finger kann Auswirkungen auf ganz bestimmte Organe haben.

Im Folgenden erfahrst du, welche Wirkungen mit den einzelnen Fingern verbunden sind und wie du belastende Gefühle am besten ausgleichen kannst.

Scrollen Sie weiter und versuchees selbst.

Daumen: Ängste und Kopfschmerzen

Als Anker für die Hand trägt der Daumen das Gewicht aller Entscheidungen. Er wird am häufigsten mit den Emotionen Depression und Angst in Verbindung gebracht. Er ist auch mit der Milz und dem Magen verbunden.

Wenn du dich in letzter Zeit niedergeschlagen und besorgt fühlst oder vermehrt Kopfschmerzen und Nervosität verspürst, halte den Daumen und übe sanften Druck auf ihn aus. Achte darauf, dass du nicht zu fest drückst, denn du willst dich ja nicht selbst kneifen.

Mache das drei bis fünf Minuten lang, oder bis du den Kopf wieder frei hast.

Index: Frustration und Muskelkater

An zweiter Stelle steht der Zeigefinger, der mit den Zuständen von Angst und Verwirrung sowie mit der Niere in Verbindung gebracht wird.

Unter den überprüften Reflexologie-Studien wurde berichtet, dass viele Nierendialyse-Patienten durch diese Massagen eine Verbesserung erfahren haben, so die Universität von Minnesota.

Patienten, die Probleme mit Muskel- und Rückenschmerzen oder Beschwerden in Armen und Beinen hatten, berichteten ebenfalls, dass sie sich nach diesen Massagen besser fühlten.

Mitte: Wut und Müdigkeit

Reflexzonenmassage-Übungen sind auch dafür bekannt, dass sie Schmerzen und Entzündungen lindern. Wenn Sdu dich in letzter Zeit müder als sonst fühlst oder Probleme mit dem Kreislauf hast, versuche Druck auf deinen Mittelfinger auszuüben.

Dieser Finger wird hauptsächlich mit den Emotionen Wut und Reizbarkeit in Verbindung gebracht. Nach der Jin Shin Jyutsu-Philosophie hilft er auch bei Problemen mit der Leber.

Übungen wie diese bewirken auch einen spürbaren Entspannungseffekt. Laut einer Untersuchung der Experten von Kunz & Kunz konnten die Patienten nach dem Üben dieser Übungen einen Rückgang ihres Blutdrucks und ihrer Angstzustände feststellen.

Ring: Negativität und Verdauungsprobleme

Wenn du an dir selbst zweifelst oder überall negative oder traurige Energie spürst, solltest du dich auf den Ringfinger konzentrieren.

Wenn du hier Druck ausübst, kann das auch bei Verdauungs- und Atemproblemen helfen. Laut der Reflexologie-Expertin Wendy Coad helfen Reflexologie-Übungen wie diese, Schmerzen in der Brust und in den Nieren zu lindern.

Achte bei diesen Übungen darauf, dass du immer ruhig bleibst und di Atmung kontrollierst.

Pinky: Nervosität und Stress

Am häufigsten wird der kleine Finger mit einem geringen Selbstwertgefühl in Verbindung gebracht. Vielleicht bist du jemand, der ständig über Situationen nachdenkt oder etwas zu hart beurteilt.

Versuche bei dieser Übung, die Checkliste der Dinge loszulassen, die dich belastet, und versuche, den Kopf frei zu bekommen und in der Gegenwart zu sein.

Diese Übung eignet sich besonders gut, wenn du unter körperlichen Schmerzen und Beschwerden oder Nervenproblemen leidest.

Handfläche: Übelkeit und Verspannungen

Auch die Handflächen sind sehr wichtig. Du kannst entweder die Mitte der Handfläche halten und drei vollständige Atemzüge machen oder die Handfläche rotierend drücken.

Man sagt, dass man sich selbst in der Handfläche halten kann – das gilt auch für die lebenswichtigen Organe und die grundlegendsten aller Sinne und Gefühle.

Auch wenn jeder Mensch anders auf diese Übungen reagiert, haben sie doch mehreren Krebspatienten, die sich in Behandlung befinden, geholfen. Nach Angaben der Universität von Minnesota halfen regelmäßige Reflexologieübungen bei Übelkeit, Durchfall und Verstopfung.

Hand: Durchblutung und Kraft

Dies ist eine alternative Übung zu den Handflächenpressen. Sie beruht auf der gleichen Idee, die zentralen Bereiche der Handflächen sanft zu trainieren.

Manche Patienten sind der Meinung, dass diese Position sie der Meditation näher bringt. Die Untersuchung von Kunz & Kunz, einem Expertenteam für Fußreflexzonenmassage, hat außerdem gezeigt, dass Krebspatienten nach ähnlichen Übungen eine erhöhte Durchblutung der Nieren und des Darms erlebten, wie ihre fMRI-Scans bezeugen.

Obwohl wir nur den Anfang der Reflexologieübungen angesprochen haben, sind unsere Hände der perfekte Ort, um damit zu beginnen.

Diese Übungen werden auf eigene Gefahr ausgeführt. Wenn du dir nicht sicher bist, dann halte bitte Rücksprache mit deinem Hausarzt.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: https://littlethings.com/lifestyle/finger-reflexology-exercises-to-balance-emotions/1030096-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Für mehr Infos auf den Banner klicken.

Die Magie des wirksamen Betens - Part 2

Dies schließt sich in 10Sekunden