Kind

Baltica | Freie Schule am Meer

Die Baltica-Freie Schule liegt in unmittelbarer Nähe zum Ostseestrand in der Hohwachter Bucht zwischen Kiel und Lübeck. Das hört sich doch gut an, eine Schule am Meer. Wer hätte nicht in seiner Kindheit davon geträumt, am Meer zu lernen.

Die Baltica-Freie Schule ist ein gemeinnütziger Trägerverein und möchte den gesellschaftlichen und schulisches Wandel im 21. Jahrhundet mitgestalten.

Das Lernkonzept der Baltica-Freie Schule geht davon aus, dass in jedem Lebewesen ein innerer Bauplan angelegt ist, den man nur weiterentwickeln muss. Die Kinder und Jugendlichen entscheiden selber, wann der geeignete Zeitpunkt ist, die jeweiligen Lerninhalte zu verinnerlichen. Aus diesem Grunde werden auch keine Bewertungen vorgenommen. Sensible Lernprozesse sollen dadurch geschützt werden und die Lernenden sollen die Möglichkeit haben ihre eigenen Leistung zu erkennen und einzuschätzen. Damit soll das Lernen ein Teil der persönlichen Entwicklung sein.

Baltica

 

Die Schüler sollen aus eigenen Antrieb und in eigenem Tempo lernen, damit das Lernmaterial verstanden und aufgenommen wird. Das soll bedeuten, dass das Lernen nicht mehr als Pflicht angesehen wird, sondern dass das zu Lernende mit Begeisterung durch Spielen, Erforschen und Entdecken aufgenommen wird. Die Kommunikation zwischen Erwachsenen und Heranwachsenden findet nicht von oben herab statt sondern auf Augenhöhe. Damit will man das Selbstbewusstsein des Heranwachsenden stärken. Ein altersgemischten Lernen verbindet die Schüler aller Altersgruppen. Die Schule legt großen Wert auf Bildung für nachhaltige Entwicklungen.

Konflikte werden gewaltfrei gelöst, denn Konflikte werden als Chance zur Entwicklung angesehen und man lernt so den Umgang mit dem je anderen.

Entscheidungen werden soziokratisch und demokratisch gefällt. Die jungen Menschen lernen auch Bauernhofpädagogik, d.h. sie lernen u.a. den Anbau und Ernte von Obst und Gemüse.

Sportliche Aktivitäten kommen auch nicht zu kurz, denn Wassersport und Meer gehören ja zusammen.

Das Konzept gestaltet sich nach aktuellen neurologischen und entwicklungspsychologischen Erkenntnissen.

Die Baltica-Schule versucht also jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich Kompetenzen und Wissen anzueignen, die sie für ein selbstbestimmtes Leben benötigen. Verantwortungsbewusstsein, soziale Kompetenz, Fertigkeiten zu Problemlösungen, Konfliktfähigkeit, kreative Entscheidungsfähigkeit und Kompromissbereitschaft sollen die jungen Menschen befähigen, die Gesellschaft mitzugestalten.

Wenn du mehr über die Schule erfahren willst, dann findest du nachstehend den Link zur Homepage.

https://www.baltica-schule.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.